Flächensuche

 

 

Von einer Flächensuche spricht man, wenn das Team in einem unwegsamen weitläufigen Gebiet (Wiesenfläche, Feld, Schilf) oder in Waldflächen nach einer vermissten Person sucht. Der Hund durchstöbert das Einsatzgebiet nach menschlichem Geruch. Er läuft dabei frei und ist durch eine Kenndecke als Rettungshund gekennzeichnet. Hat der Hund die Person gefunden zeigt er den Fund durch Bellen seinem Hundeführer an.

 

 


Drucken   E-Mail